Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) e.V.
Am Weidendamm 1 A
10117 Berlin
Fon +49 (0)30 726254-0
Fax +49 (0)30 726254-44
info@​btw.de
www.btw.de

1,235 Miliarden Touristen waren im letzten Jahr weltweit über die Grenzen hinweg unterwegs. Laut der Internationalen Tourismusorganisation UNWTO waren dies 3,9 Prozent bzw. rund 46 Millionen Touristen mehr als 2015. Damit verzeichnete die UNWTO trotz durchaus schwieriger Rahmenbedingungen insbesondere mit Blick auf das Thema Sicherheit das siebte Wachstumsjahr in Folge. Zuletzt hatte es 2009 ein Minus gegeben. UNWTO-Generalsekretär Taleb Rifai hob in diesem Zusammenhang auch noch einmal den wichtigen Beitrag der Wachstumsbranche Tourismus für Wohlstand und Arbeitsmärkte in vielen Regionen dieser Welt hervor.

Das stärkste Wachstum bei den touristischen Ankünften verzeichneten 2016 die Regionen Asien und Pazifik sowie Afrika mit einem Plus von je 8 Prozent. Amerika zählte 4 Prozent mehr internationale Touristen, Europa 2 Prozent.  Schwierig war das Jahr für den Mittleren Osten, mit insgesamt 4 Prozent weniger internationalen Touristen. Eine aktuelle Umfrage der UNWTO unter 300 Tourismusexperten belegt eine recht hohe Zuversicht für die Entwicklung im Jahr 2017: 63 Prozent erwarten bessere oder viel bessere Ergebnisse als 2016. Die UNWTO prognostiziert für das laufende Jahr 3 bis 4 Prozent mehr internationale Touristen.

Mehr Informationen finden Sie hier...