Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) e.V.
Am Weidendamm 1 A
10117 Berlin
Fon +49 (0)30 726254-0
Fax +49 (0)30 726254-44
info@​btw.de
www.btw.de

Das DB Umweltzentrum der Deutschen Bahn bietet praxisorientiertes Wissen zum Umweltschutz im Bahnbetrieb - sowohl mit Seminaren zur praktischen Fortbildung, als auch mit Leitfäden, die bei alltäglichen Anwendungen helfen. So hat das DB Training in Zusammenarbeit mit DB Umweltzentrum zum Beispiel 2008 fast 40 Umweltfachseminare durchgeführt und damit rund 450 Teilnehmer fortgebildet.

Die TUI Green Days finden in regelmäßigen Abständen bei TUI Deutschland und bei der TUI AG statt. Dabei wird über die Erfolge der Umweltschutzaktivitäten am Standort Hannover und weltweit informiert. Außerdem dienen die Green Days zur Sensibilisierung der Mitarbeiter für Umwelt- und Klimaschutzmaßnahmen am Arbeitsplatz und zu Hause.

Die Verpflichtung zu nachhaltigem Handeln ist für den Europäischen Verband der Veranstaltungs-Centren (EVVC) eine Herzensangelegenheit. Mit dem "EVVC-Leitfaden zur Nachhaltigkeit" dokumentiert der Verband sein Unternehmensleitbild und seine Umweltleitlinien und gibt seinen Mitgliedern darüber hinaus Handlungsempfehlungen zur Umsetzung von ökologischen Werten in den einzelnen Häusern.

In einem Umwelt-Bereich im airporteigenen Intranet informiert der Düsseldorfer Flughafen seine Mitarbeiter ausführlich zu den Themen wie Gewässerschutz, Entsorgungen und Umwelt im Allgemeinen. Der entsprechende Fachbereich gibt zum Beispiel konkrete Tipps zum Energiesparen bei der Arbeit und im Haushalt und wirbt für eine Online-Plattform zur Vermittlung von Mitfahrgelegenheiten speziell für Berufspendler. Außerdem verleiht das Umwelt-Team beispielsweise kostenlos Strommessgeräte, mit denen die Mitarbeiter die Stromfresser im eigenen Haushalt finden und austauschen können.

Der VDR-Wegweiser Nachhaltigkeit des Verbands Deutsches Reisemanagement (VDR) bietet neutrale Übersichten und verständliche Vorschläge, wie nachhaltiges Travel Management konkret geplant und in die Praxis umgesetzt werden kann. Der Leitfaden besteht aus fünf Modulen. Jedes Kapitel umfasst praktische Instrumente, um die gewählten Handlungsoptionen (Diagnose und Analyse, Emissionsvermeidung, -reduktion und -kompensation) strukturiert und informiert aufzugreifen. Abschließend erläutert eine Sammlung von verschiedenen Fallbeispielen, wie wirksame Maßnahmen von Unternehmen bereits in der Praxis umgesetzt wurden.

AccorHotels stellt ein vielfältiges Informationsangebot zum Thema Nachhaltigkeit vor. Dazu gehören unter anderem:

  • eine eigene Rubrik zum Thema Nachhaltigkeit im internationalen und nationalen Firmen-Intranet. Sie informiert die Mitarbeiter umfassend über das Nachhaltigkeitsprogramm Planet 21 und aktuelle Aktionen.
  • das unternehmenseigene soziale Netzwerk „Yammer“. Hier werden Initiativen und Neuigkeiten zum Thema Corporate Social Responsibility gepostet sowie Best Practices ausgetauscht.
  • Kommunikationsmaterialien wie ein Film zu Planet 21 oder Plant for the Planet, Poster und Newsletter.
  • Sensibilisierungs- und Informationsmaterialien wie e-Learnings oder Tool Kits.