Bundesverband der Deutschen Tourismuswirtschaft (BTW) e.V.
Am Weidendamm 1 A
10117 Berlin
Fon +49 (0)30 726254-0
Fax +49 (0)30 726254-44
info@​btw.de
www.btw.de

Nach vielen Monaten im Lockdown und dem ständigen politischen Abraten vom Reisen sind viele touristische Aktivitäten in Deutschland und auch darüber hinaus nun wieder möglich.

In Deutschland gilt für viele Angebote die 3 G-Regelung, also Zugang für Geimpfte, Genesene und negativ Getestete. Seite Mitte Oktober müssen die Tests von den Bürgern in vielen Fällen gezahlt werden und werden nicht mehr vom Staat übernommen.

In einigen Bundesländern können sich die Unternehmen auch für 2G, also Zugang nur für Geimpfte und Genesene entscheiden. In diesem Fall entfallen häufig ansonsten geltene Auflagen wie Kapazitätsbeschränkungen und Maskenpflicht.

In Sachen Auslandsreisen wurde über die bundeseinheitliche Corona-Einreiseverordnung die vorherige Pflichtquarantäne bei Einreise für viele aufgehoben: Neben Geimpften und Genesenen müssen auch negativ auf Covid-19-Getestete nicht mehr in eine Quarantäne, es sei denn die Rückreise nach Deutschland erfolgt aus einem Hochinzidenz- (Inzidenz über 200) oder Virusvariantengebiet. Die Einreisebedingungen sind allerdings je nach Land unterschiedlich, und es empfiehlt sich dringend sich hierzu vor Buchung und Abreise intensiv zu invormieren.

Und einige Bereiche der Branche sind allerdings nach wie vor (weitgehend) geschlossen und nach wie vor gelten Auflagen und Beschränkungen, die auch für viele geöffneten Betriebe, ein "normales" Geschäft noch nicht ermöglichen. Die Krise im Tourismus ist insofern noch nicht vorbei. Die Verlängerung bestehender Coronahilfen wie Überbrückungshilfe und der Regelungen zum Kurzarbeitergeld bis Jahresende war deshalb dringend geboten.

Auf den folgenden Seiten finden Sie weitere Informationen rund um die Corona-Auswirkungen auf den Tourismus, die von der Politik zur Verfügung gestellten Hilfen für Unternehmen sowie unsere Forderungen und Positionen.